der mörder next door


um diese frankreich geschichte zu beenden gibs jetzt noch mal einen kleinen auszug aus meinem diary. obwohl es noch so viele sachen zu erzählen gibt, mach ich erstmal nen punkt. als nächstes ist lachsbroetchen dann aufm oktoberfest & in london nur für euch unterwegs. also viel spaß mit meiner kleinen story, sie heißt der mörder next door.
es war ein herrlicher tag & ich war voller vorfreude auf paris.nachdem ich ne weile mit dem zug durch frankreich gefahren bin, war ich endlich angekommen.baguettes wo man auch hinsah & männer die in den straßencafes saßen, an ihrem schnurrbart zwirbelten & einen ansahen als würde man nackt durch die straßen flanieren, in der hoffnung ein einladenden blick zu erhaschen. ja ich war wirklich in paris. des öfteren bin ich schon dort gewesen aber es war das erste mal dass ich alleine dort war.
angekommen im hotel habe ich dann eingecheckt, als mir mein zimmerschlüssel überreicht worden ist, überkam mich ein komisches gefühl zimmernummer 606. okay kein ding dachte ich mir, die ersten nächte waren auch ganz cool, bis
ich eines nachts erwacht bin.klopfende geräusche aus dem zimmer neben an, naja erst dachte ich mir das meine nachbarn ein kleines midnight nümmerchen schieben, dieser voreilige gedanke verflog jedoch als ich gemerkt habe, dass das keine nummer ist sondern jemand mit einem hammer gegen meine wand klopft.dies ging dann so ne stunde & ich hatte eine fucking angst.
am nächsten morgen habe ich dann gepetzt & ich war mir sicher, dass ich deßwegen sterben müsste, umso mehr habe ich den tag genossen. die nacht rückte näher, es wurde dunkel.wie erstarrt lag ich die in meinem bett und witterte meinem ende entgegen.
total umsonst, denn am morgen darauf erfuhr ich, dass meine mörder next door ausgecheckt hatten. ich schwöre das waren voll die super psychos, ich weiß das, ich kenn mich aus mit denen, ich bin schließlich selber eine. ein steinchen fiel mir vom herzen & mein lieblingszitat von dem berühmten dichter&denker Ice cube kam mir in den kopf "today was good day". peace out

2 comments:

tomatensaft+vodka=vitamine+alkohol said...

hab gehört, dass am filmset zu viel bloody mary geflossen ist!

lachsbroetchen said...

tomatensaft+vodka = vitamine+alkohol
genau! stimmt total, so seh ich das auch.es ist eigentlich mein lebensmotto! wow!!!
you are my soulmate